© 2019 by Guido Weinberger, Lübeck

Die Schmieden

 

Kein Pferd ohne Hufeisen, kein Pflug ohne Pflugschare, keine Tür oder Fenster ohne Zapfen und Band – der Schmied war aus dem alltäglichen Leben nicht wegzudenken und so hatte Krummesse gleich drei davon. Einerseits bedingt durch die Teilung in Gut/Lübschen Anteil und Lauenburgischen Teil, da gönnte keiner dem anderen etwas. Aber Krummesse lag auch an zwei bedeutsamen Straßen, der Hamburg-Lübecker-Landstraße und der Salzstraße von Lübeck nach Lüneburg, so dass viele Reisende auf Pferden und Fuhrwerke den Ort passierten und so auch leicht Pannenhilfe geleistet werden konnte.

Wie bei den Mühlen waren die Einwohner auch zu den Schmieden zwangsverpflichtet. So konnte ein Lauenburger Bauer selbstredend nicht den Lübschen Schmied aufsuchen, auch wenn dieser vielleicht besser war.

In Krummesse wird bereits 1548 ein Schmied genannt. 1582 heisst es dann: "Der Schmied so negst der Küsterei wohneth hat dem Küster vom seinem Hofe abgegeben. 1608 ist der 1578 geborene Grobschmied Hans Bergmann der Krummesser Schmied. Meister Bergmann ist mit Engel Vollers verheiratet und in seinem Haushalt lebt neben einem Gesellen die Magd Catharina Gilges (*1568). Sein gleichnamiger Sohn geht bei ihm in die Lehre und verstirbt um 1650. Dessen Witwe heiratet nach verstrichenem Trauerjahr 1651 den Schmied Asmus Japp.

Die Lauenburgischen Grob- und Hufschmiede
Katenstelle "m".  (mehr s.a. LAS Abt. 232 Nr. 1132 Schmiede Krummesse)

Bergmann, Hans *(1578), † ?
Krummesse Grobschmied 1608, Zeuge 1608
∞ ? Vollers, Engel *(1578), Zeugin 1608
K.:    ? Hans

Japp, Asmus *?, † ?
Krummesse Schmied 1651
∞ Krummesse 1651 NN, Trine, Wwe. des  M. Hans Bergmann
K.:    ?

Fölsche, Peter *?, † vor 1669
a. Felsch, vermutl. Pöhls
Krummesse Hufschmied, Pate 1648, 1659
1. ∞ Kr. 1646 Beste, Magd.
2. ∞ Genin 1659 Paulß, Grete von Büssau, sie 2. ∞ Kr. 1669 Köster, Hans
K.:    Cath.    *1647
    ? Anna    *?, ∞ Kr. 1697 Gättke, D.   

Pardöhls, Joch. *?, † vor 1665
vermutl. = Pöhls
? Schmied Krummesse vor 1665
∞ ? NN, Marg.
K.:    ?   

 

Trampedach, Carsten *?, † ?
Krummesse Schmied 1665
∞ 1665 NN, Marg. Wwe. d. Joch. Pardöhls
K.:    ?

Dencker, Hans  *?, † ?
Schmied
Krummesse 1689 7 Schweine zur Mast
∞ ? NN, X
K.:    Godert    *Kr. 1667

Dencker, Godert  *Kr. 1667, † ?
Krummesse Schmied 1692 ▪ s.a Hufe Lbg. 5H 1694/95

s.a. Kirche steht 1701 unter Mordverdacht s.Kirche
∞ Kr. 1689 Kracke, Mar. Wwe. Weißkopf

Dencker, Thom. Hinr.  *?, † ?
Krummesse Schmied
∞ ? NN, X
K.:    Magd. Anna Cath.    *1721

Pöhls, Xian   *(1716), † Kr. 1763
Krummesse Grobschmied
∞ ? NN, X
K.:    Tochter    *?, † 1759

Fick, Joh. Jochim  *?, † ?
s.a. Vick,
Krummesse Schmied 1763, 1767
∞ Krummesse 1763 Pöhls, Wwe. Dor. Elis.
K.:    ?

Fick, Jürg. Hinr. *?, †

Krummesse Kätner 1790
∞? NN, Cath. sie Wwe. 1812
K.:    ?   

Truhe, Joach. Xian *?, † ?
Krummesse Hufschmied (? 1812-1816) s. AHL Ziv. Nr. 111
∞ ? NN, X
K.:     ?

Fick, Joh. Joch. Jürg. *?, † ?
Krummesse Schmied + 1/4-Hufner
Linsen 1861▪
∞ ? NN, X
K.:     ?

Tabbert, Herm. *?, † ?
Krummesse Schmied 1927
∞ ? NN, X
K.:     ?

Die Gutsschmiede

Diese Schmiede bestand schon 1628. Aus den Pachtverträgen von 1628 mit Bokel und 1649 mit Müller Muß ergibt sich, dass der Schmied laut Pachtvertrag berechtigt war 4 Kühe mit auf die Weide treiben zu lassen. Zudem gehörten zur Pachtung ein Acker (Schmiedekamp) und die Schmiedekampswiese direkt hinter der Schmiede am Kanal.

Feldmann, NN  *?, † ?
Krummesse Schmied 1689 1 Schwein zur Mast
∞ ? NN, X
K.:    ?

Beckmann, Claus  *?, † vor 1712
Krummesse Schmied
∞ ? NN, Anna Elis.  
K.:    ?

Grützmacher, Balthasar  *?, † ?
V: ? Hans, Vogt Kastorf
Krummesse Schmied
∞ Krummesse 1712 NN, Anna Elis. Wwe.des Claus Beckmann
K.:    ?

 

Selcken, Hans  *?, † ?
Krummesse Schmied
∞ Krummesse 1713 NN, Anna Marg. Wwe. des Erdmann Grützmacher
K.:    ?

Beckmann, Xian  *?, † ?Krummesse 1732

∞ Kr. 1732 Lych, Ida Joh., Klempau Hof

K.:    ?

Rethwisch, Carsten  *?, † ?
Krummesse Schmied, Pate Sandesneben 1759
∞ Krummesse 1759 Döding, Anna Marg. Wwe.
K.:    ?

AHL Stadt-Cassa Kämmereidörfer Nr. 359 Vererbpachtung der Krummesser Schmiede 1781-1783
Nr. 36

Döding, Andreas Albrecht  *?, † ?
Krummesse Schmied 1795, ▪1797, VZ 1816
∞ Krummesse 1763 Klempau, Magd. Dor. Elis., Patin Krummesse 1795
K.:    ?   Mar. Lucia    * ?, ∞ 1794 Winter, P.A., Mölln
1 So u. 1 To. wohnen im Hannoverschen, 1 To. wohnt in HH s. VZ 1816

Pöls, Thom.  *?, † ?
Krummesse Schmied VZ 1816
wohnt bei Schmied Döding

Claasen NN. * ? , † ?
Krummesse Schmied 1846
AHL ASA Int. Kaufmannschaft Nr. 17689- Kolonialwarenniederlage
∞ ? NN, X
K.:    ?

Claasen Heinr. Jac. Fried. * ? , † ?
Krummesse 1871
AHL F+L Nr. 1434 Verkauf eines Bauplatzes aus der Krummesser Hofkoppel "Der Alte Hof" 1871
∞ ? NN, X
K.:    ?

Claasen Joh. Heinr. Fried. * ? , † ?
Krummesse 1871
AHL F+L Nr. 1434 Verkauf eines Bauplatzes aus der Krummesser Hofkoppel "Der Alte Hof" 1871
∞ ? NN, X
K.:    ?

Fischer, Wilh. *?, † ?
HL-Krummesse Schmied 1907, 1925, 1927
HL-Adressbuch 1914▪
∞? NN, x
K.:    ?   

Die Klein- und Nagelschmiede

Neben den Grob- und Hufschmieden gab es in Krummesse noch einige Kleinschmiede. Von diesen berichtete Markus Seemann 1623, dass hier an der Straße 1586 ein Nagelschmied einen anderen erstochen hatte.

Growe, Jacob *?, † ?
s.a. Grube
Krummesse Kleinschmied
∞ ? NN, X
K.:    Anna Cath.    *1641
    Joh. Adolph    *1644

Hans Grube, Kleinschmiedemstr. RZ Dombaurechnungen 1655

Hofmann, Peter *?, † ?
auch Hoffmann, Hartmann, Hueffmann
Krummesse Nagelschmied, Urbarbuch 1659, Neubürger RZ 1675, 1677, 1681 RZ Dombaurg.
∞ Krummesse 1643 Hake, Anna von Krummesse
K.:    Peter    *1644, ∞ 1675 Sund, E.
    Aug.    *1654
    Xina    *1656

Bekendorff, Peter *?, † ?
Kätner Rondeshagen 1643 s. KR Berkenthin, Krummesse Kleinschmied 1661 s. Berkenthiner KRg. "Peter dem Kleinschmied von Crummesse für 2 Schlüssel", 1679 RZ Dombaurg., Pate Kr. 1668, 1670, 1671
∞ ? NN, Ursula Patin 1648, 1669
K.:    Cath. Elis.    *1645, ∞ Krummesse 1669 Sindmann, J., Müller
    Gödert    *1647
    Anna    *?, ∞ Krummesse 1675 Sindmann, J., Müller
    Hinr.    *1656
    Anna Maria    *1682

Behrendts, Cordt *?, † ?
Krummesse 1661 Kleinschmied
hat auf der "Hundtschen Stelle" 1665 einen Katen gebaut, lebt hier bis 1669, wird abgebaut und Stelle bleibt wüst
s. KARZ Abt. 2 Nr. 682
∞ 1661 Krieger, Trine
K.:    ?

Berends, Gert *?, † ?
Krummesse Kleinschmied 1670, Pate 1671
∞ ? NN, Triene, Patin 1670
K.:    ?

Westphal, Hans *?, † ?
Krummesse Lbg. Nagelschmied, 1690 ▪, , 1689 1 Schwein zur Mast
∞ Krummesse 1680 Hoffmann, Cath./ Trin, Patin Kr. 1687
K.:    Andreas    *1681
Zw.    Magnus    *1681
    Erdmann    *1682
    Gertr. Elis.    *1684
    Anna Cath.     *1686
    Tochter    */† 1689

Köster, Hans *?, † vor 1712
s.a. Cöster / Küster, V: vermutl. Hans Küster Nagelschmied Gr. Grönau
RZ Amtsregister 1691, Kirchengeschworener, Schmied
Krummesse Kätner 1705 ▪ Viertelhufe Schmiede 1706
1. ∞ Kr. 1669 Pauls, Grete. Wwe. des Peter Fölsch, † Kr. 1693
2. ∞ Kr. 1694 Lensche, Anna v. Klempau  
K.:    Gretje    *?, † Kr. 1691   

Pauls, Xian Hinr. *(1687), † 1726
auch Pöhls
aus Gadebusch, Krummesse Grobschmied
bekommt Schmiede 1712 von Köster
s. LAS Abt. 355 Nr. 460, muss 1719 Strafe zahlen, weil er seinem Hund keinen Knüppel angelegt hat
∞ Krummesse 1713 Döding, Anna Elis. V: Gödert von Krummesse
K.:    Anna Cath.    *?, ∞ Kr. 1741 Lensche, H. Düchelsdorf
    Xian    *(1716) ff
    Dor.    *?, † 1724
    Dor. Mar.    *(1725), † 1729 

Doppe, Berent  *?, † ?
Krummesse Grobschmied, Dienste 1741
∞ Kr. 1727 Döding, Wwe. Pauls Anna Elis.
K.:    ?

Baumann, Kay Bertr. *(1710), † Kr. 1778
Krummesse Kleinschmied 1749
∞ ? NN, Marg. Elsabe *(1720); † Kr. 1781
K.:    Joch. Hinr.    *Krummesse 1749
    Hans Hinr. Xopher    *Krummesse 1753, † Kr. 1772

Schmiede Krummesse
Schmiede Krummesse
Schmiede Krummesse
Schmiede Krummesse
Schmiede Krummesse
Schmiede Krummesse
Schmiede Krummesse
Schmiedestelle Döding 1795
Karte-Schmiede.jpg